The Journey

" Fotografie " ...

 

... das Wecken der Sehnsucht nach dem Verborgenen ...   

Martin D. Winter ist im Januar 1974 geboren und wuchs in der schönen Hafenstadt Kiel - Schleswig Holstein in Deutschland auf. 

Während es viele Abenteuer in den letzten 40 Jahren mit Groß- und Erwachsenwerden gab, war die Suche nach dem richtigen Beruf eine Herausforderung.

Erste Berufe führten ins Handwerk und später in den Bereich Musik. Dort sich Zuhause fühlend und beruflich bestrebt, das Geschenk der Musik mit Menschen zu teilen, war ihm allerdings nicht wirklich klar, was sich noch in dem großen Abenteur Leben anbahnen sollte.

 

Vor acht Jahren dann fiel ihm eher "zufällig" eine Canon-Kamera in die Hand. 

Ab diesem Moment begann eine spannende Reise, die bis heute nicht geendet hat. 

Es war eine neue Leidenschaft, die sich da bemerkbar machte und neue kreative Kräfte an die Oberfläche brachte. 

Seit diesem Augenblick wurde die Reise interessant. Nach fünf Jahren stellte sich heraus, es mussten sich zunehmend zwei Berufe - die Musik und die Photographie - in ein gemeinsames Gleichgewicht bringen lassen, was leichter gesagt als getan war. 

 

Heute, nach nun mehr acht Jahren, haben sich Wege aufgetan, diese Leidenschaft (Berufung) leben zu können. Reisen ins Ausland sowie wunderbare Orte in dieser Welt zu erforschen, bereichern zunehmend den Horizont der fotografischen Arbeit. Dieses segensreiche Geschenk, andere Länder, Kulturen und Lebensräume von Mensch & Tier zu entdecken, möchte Martin D. Winter mit uns teilen. Er hofft, dass diese Momente in seinen Bildern uns inspirieren, das Wunder zu spüren, welches jeden Tag um uns herum existiert und die Menschen sensibler und offener werden lässt, um zu verstehen, wie wichtig der Einklang zwischen uns und der Natur ist.

 

Die Handwerks-Ausrüstung entwickelte sich dann im Laufe der Zeit von Canon zu Nikon, was auch eher ein Zufall gewesen ist, und wurde eine Nikon D 3000. Diese wurde dann aufgrund der gewachsenen Ansprüche schnell in eine Nikon D 7000 gewechselt und verwandelte sich dann schnell in eine Nikon D 700, mit der er eine Weile auf Entdeckungsreise in der Welt der Fotografie war.

 

Als zu spüren war, dass die Landschafts-Photographie ihre ganze Magie auf ihn ausübte, entwickelten sich neue Gedanken zu neuem Werkzeug. Es war dann die Nikon D 800, die bald von der D 800E abgelöst wurde. Die Begründung einer solchen Kamera, lag in dem Ziel, größere Formate drucken lassen zu können, da die Nikon D 800E vor einigen Jahren schon in der Lage war, sich mit der Mittelformat-Klasse zu messen.

 

Da aber nach wie vor viel Themen-Bereiche  der Fotografie interessant sind, war auch schnell klar, dass  eine Nikon D 800E nicht für alles zu verwenden ist. Also folgten bald zwei Nikon D 750 für Bereiche der Hochzeits- Event- Portrait- Travel-Photographie.  Andere Themen-Bereiche der Fotografie sind seiner Meinung nach auch immer eine Bereicherung des eigenen Blickwinkels gegen Betriebsblindheit. Unterschiedliche Themen stehen also für ihn  nicht im Widerspruch, sich in einer oder mehreren Sparten zu etablieren.

 

Weitere Infos über Ausrüstung könnt ihr demnächst unter dem Link "Equipment" finden!

 

Nach einer langen Weile  ist die  Freude groß, die Werke auf einer schönen Seite im World Wide Web präsentieren zu können und zeigt einen Punkt dieser Reise, die noch lange kein Ende finden soll.

 

Die Philosophie des Bildererschaffens von Martin D. Winter ist relativ einfach:

„Liebe was Du tust und dein Herz bewegt - dann bewegt es die Welt und dein Leben.“

 

In diesem Sinne können wir uns auf die weiteren Abenteuer im Reich der Bilder von MDW Photo Projects freuen.